Skip to main content
Nachrichten

Active Implants geht Partnerschaft mit Geistlich Pharma AG für NUsurface® Meniskusprothese ein

By März 21, 2022März 25th, 2022No Comments

Die weltweit erste künstliche Meniskusprothese ist jetzt in der Schweiz erhältlich

MEMPHIS, Tennessee . — Active Implants LLC, ein Unternehmen, das orthopädische Implantatlösungen entwickelt, gab heute bekannt, dass es eine exklusive Vereinbarung mit der Geistlich Pharma AG getroffen hat, um der exklusive Schweizer Distributor der NUsurface® Meniskusprothese des Unternehmens zu werden. Der weltweit erste „künstliche Meniskus“ ist jetzt in Belgien, Deutschland, Israel, Italien, der Schweiz und Vereinigtes Königreich.

Die Beziehung zwischen Active Implants und Geistlich Pharma begann 2019 mit dem Start des MEFISTO-Projekts. Die internationalen Bemühungen im Rahmen des prestigeträchtigen EU-Programms Horizon2020 zielen darauf ab, Interventionen zu entwickeln, die sich auf den Gelenkerhalt konzentrieren und gelenkschädigende Eingriffe wie Kniegelenkersatz verzögern oder verhindern und so die soziale Belastung, die damit verbundenen Kosten und die hohe Morbidität infolge von Osteoarthritis (OA) verringern. .

„Mit dem Fokus von Geistlich Pharma auf den Erhalt des Knies durch die Regeneration von Knochen, Knorpel und Gewebe sind wir zuversichtlich, dass unsere beiden Organisationen in unseren Kernwerten übereinstimmen“, sagte Ted Davis, Präsident und CEO von Active Implants. „Wir freuen uns darauf, den Zugang zur NUsurface durch ihre erstklassige medizinische Ausbildung, Schulung und Unterstützung zu erweitern.“

Der NUsurface ist der erste künstliche Meniskus, der in Europa vermarktet wird und wird derzeit von der U.S. Food and Drug Administration (FDA) geprüft. Der mediale Meniskusersatz ahmt die Funktion des natürlichen Meniskus nach und behandelt Schmerzen, indem er die über das Kniegelenk übertragenen Lasten umverteilt. Das NUsurface bietet Patienten mit Meniskusmangel-Knieschmerzen eine sichere und effektive chirurgische Alternative zum Kniegelenkersatz, einem invasiven Verfahren, das als aktueller Behandlungsstandard für Patienten gilt, die keine Linderung durch Orthesen/Schmerzmittel oder arthroskopische Operationen erreichen können.

Über die NUsurface® Meniskusprothese

Die NUsurface® Meniskusprothese ist ein künstlicher Meniskus aus medizinischem Polymer. Aufgrund seiner einzigartigen Materialien, seiner Verbundstruktur und seines Designs muss NUsurface nicht an Knochen oder Weichgeweben befestigt werden. NUsurface ahmt die Funktion des natürlichen Meniskus nach, indem es als Stoßdämpfer wirkt, um das über das Kniegelenk übertragene Gewicht zu verteilen, Schmerzen zu reduzieren und die körperliche Funktion zu verbessern. Durch die Begrenzung von Stress und den Schutz des femoralen Gelenkknorpels vor weiteren Schäden kann die NUsurface chondroprotektiv sein. Es wird derzeit in Belgien, Deutschland, Israel, Italien, der Schweiz und dem Vereinigtes Königreich vermarktet.

Die Ergebnisse zweier prospektiver, gleichzeitiger klinischer Studien in den USA, die auf der jüngsten Jahrestagung 2021 der American Orthopaedic Medicine Society und der Arthroscopy Association of North America Combined vorgestellt wurden, zeigten, dass das NUsurface eine überlegene Linderung von Knieschmerzen nach einer Meniskusoperation im Vergleich zur Behandlung mit nicht-chirurgischer Versorgung bietet allein.

Über Active Implants, LLC

Active Implants, LLC, entwickelt orthopädische Implantatlösungen, die die natürliche Biomechanik des Bewegungsapparates ergänzen und es Patienten ermöglichen, einen aktiven Lebensstil beizubehalten oder zu ihm zurückzukehren. Active Implants ist ein Privatunternehmen mit Hauptsitz in Memphis, Tennessee. Europäische Büros befinden sich in Haarlem, Niederlande, mit F&E-Einrichtungen in Netanya, Israel. Weitere Informationen finden Sie unter www.activeimplants.eu. Folgen Sie dem Unternehmen auf Twitter, LinkedIn und Facebook.

Über die Geistlich Pharma AG

Geistlich Pharma AG ist ein Schweizer Unternehmen im Besitz der Familie Geistlich mit Hauptsitz in der Zentralschweiz in Wolhusen und in Root. Das Unternehmen ist Teil der Geistlich Holding. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1851 hat Geistlich sein Know-how in der Verarbeitung von Knochen und Gewebe ausgebaut.

Geistlich Pharma ist auf die Regeneration von Knochen, Knorpel und Gewebe spezialisiert. Die regenerativen Medizinprodukte von Geistlich zielen darauf ab, die Lebensqualität der Patienten zu verbessern. Weltweit arbeiten mehr als 700 Mitarbeiter für Geistlich im Bereich der Regenerativen Medizin. Mit seinen zwölf Tochtergesellschaften und 60 Vertriebspartnern erreichen die Medizinprodukte und Arzneimittel von Geistlich rund 90 Märkte weltweit. Die zwölf Tochtergesellschaften decken Vereinigtes Königreich, Deutschland, Italien, Frankreich, China, Brasilien, Südkorea, Nordamerika, Australien, Neuseeland, Indien und Japan ab.

Geistlich Surgery ist eine Geschäftseinheit der Geistlich Pharma AG.

Über MEFISTO

MEFISTO (Meniscal Functionalised Scaffold to Prevent Knee Osteoarthritis Onset After Meniscectomy) wurde am 1. April 2019 gestartet und ist eine gemeinsame Anstrengung von 13 Partnern aus Wissenschaft, Krankenhäusern und Industrie aus acht verschiedenen europäischen Ländern, um neuartige Lösungen zur Behandlung von Meniskusverlust als Strategie zur Vorbeugung zu entwickeln Beginn einer Epidemie von Kniearthrose (OA) nach Meniskusentfernung in Europa. MEFISTO erhält Fördermittel aus dem Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union. Das Projekt läuft bis zum 30. November 2023. MEFISTO wird von der Geistlich Biomaterials Vertriebsgesellschaft mbH BIOMATERIALS Deutschland koordiniert.